Ökologische und solidarische Herausforderung für Schulen

Actualités

Wir engagieren uns für die Zukunft

Dieses Jahr ruft Aquaparc die Schülerinnen und Schüler der Romandie (5 bis 15 Jahre) zu einer ökologischen und solidarischen Herausforderung auf. In Begleitung ihrer Lehrpersonen laden wir sie ein, eine Idee zu finden, um die Welt zu verbessern, und diese in die Tat umzusetzen.

Die Aktionen können sich auf die folgenden sozialen und ökologischen Themen beziehen:

  • Lebensmittelverschwendung,
  • Schutz von bedrohten Arten,
  • Verantwortungsvoller Konsum (kurze Wege),
  • Verringerung der Umweltverschmutzung, Mülltrennung,
  • Sammeln von altem Spielzeug für benachteiligte Familien.

Die Ideen können verschiedene Formen annehmen, da der Zweck dieser Herausforderung darin besteht, die Kreativität der Schülerinnen und Schüler zu fördern und sie für wichtige Themen zu sensibilisieren.

 

Einige Beispiele pro Thema:

Verantwortungsvoller Konsum:

  • Erstellen Sie eine Karte mit lokalen Erzeugern in der Umgebung Ihrer Schule und verteilen Sie sie an alle Eltern der Schule, um sie zu ermutigen, die kurzen Wege zu bevorzugen.

Reduzierung der Umweltverschmutzung:

  • Organisieren Sie Fahrgemeinschaften, um die CO2-Bilanz des Schulwegs zu reduzieren.
  • Ermutigung zur Nutzung umweltfreundlicher Mobilitätsmittel (einmal pro Woche mit dem Fahrrad kommen).
  • Vierteljährliche Müllsammlung in der Umgebung der Schule.

Verschwendung von Lebensmitteln:

  • Sensibilisierung der Mitschüler in der Schulkantine.  

Schutz von bedrohten Arten:

  • Bau eines Insektenhotels in der Schule.

Das ganze Jahr über wird Aquaparc über seine sozialen Netzwerke, seine Website und seinen Newsletter über die Initiativen berichten. Wir bitten daher die Lehrkräfte, uns per E-Mail an contact(at)aquaparc.ch Fotos, Videos sowie Informationen, deren Veröffentlichung sie für sinnvoll erachten, zukommen zu lassen.

Die Projekte werden von den Aquaparc-Teams beurteilt, aber es wird auch möglich sein, über unsere sozialen Netzwerke abzustimmen, um Ihre Lieblingsinitiative zu unterstützen. Auf diese Weise können die Schülerinnen und Schüler ihr Umfeld mobilisieren und in das Projekt einbeziehen.

Die Gewinnerklasse der Challenge erhält einen Schulausflug nach Aquaparc (inklusive Eintritt und Verpflegung). Alle teilnehmenden Klassen werden belohnt.

Lehrer können ihre Klassen bis zum 1. April 2022 bei der Kommunikationsabteilung von Aquaparc anmelden: contact(at)aquaparc.ch.

 

Warum engagiert sich Aquaparc für Schulen? 

Wir wollen heute unsere soziale und ökologische Verantwortung übernehmen, um die Freizeit von morgen zu erhalten.

Aquaparc ist seit 20 Jahren an den Ufern des Sees am Rande des Naturschutzgebiets Grangettes ansässig und ist sich der Notwendigkeit bewusst, diese privilegierte Umgebung für zukünftige Generationen zu erhalten. Aquaparc wird als energieintensiv wahrgenommen und achtet bereits seit mehreren Jahren darauf, seine CO2-Bilanz zu reduzieren. Die Mitarbeiter des Parks haben außerdem ein offenes Ohr für Anfragen von Kinderschutzorganisationen oder Stiftungen, die Migranten aufnehmen, und empfangen deren Begünstigte kostenlos, um allen ein ungestörtes Freizeitvergnügen im Wasser zu ermöglichen.        

Parallel zu den im Park durchgeführten oder in Entwicklung befindlichen Aktionen zu CSR-Themen erschien es Aquaparc daher logisch, sich an Schulkinder zu wenden, um sie an unserer Seite für diese wichtigen Aktionen zu gewinnen.   

Was tut Aquaparc, um seine Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren?

  • Wir verwenden ausschließlich Strom aus Wasserkraft, der zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen stammt.
  • Das Wasser in den Sanitäranlagen wird durch Sonnenkollektoren erwärmt.
  • Wir verwenden ein Chlorierungssystem mit Salzelektrolyse, das weniger umweltschädlich ist als das Chlorgassystem.
  • Schrittweise Abschaffung von Plastik in den Verpflegungsstellen (Besteck, Strohhalme, Salat- und Nudelschachteln).
  • Wir bevorzugen beim Einkauf von Waren möglichst kurze Wege (lokale Produzenten).

Möchten Sie mehr erfahren? Zögern Sie nicht, uns per E-Mail unter contact(at)aquaparc.ch zu kontaktieren. 


Newsletter
Anmeldung für den Newsletter